Albachschlucht Alpbachschlucht

Schlucht bis ca. Ende Oktober offen
Schluchtbeleuchtung 19. Aug / 26. Aug / 2. Sept

Die neue Aussichtsplattform an der Alpbachschlucht im Bau Weg durch die Alpbachschlucht Wasser in der Schlucht

Die Alpbachschlucht, ein Naturjuwel am Hasliberg.

Historische Schluchtenbeleuchtung in der Alpbachschlucht

Zum 10 jährigen Jubiläum macht der Verein pro Alpbachschlucht der Bevölkerung und sich ein dreimaliges Geschenk. An drei Freitagabenden ist ein Schluchtenaufstieg im Licht von Fackeln und Kerzen möglich. Mit über 200 Fackeln und Kerzen wird der Verein pro Alpbachschlucht zusammen mit der JO des SAC Oberhasli die Schlucht in ein romantisches Schauspiel verwandeln. Die jungen SAC-ler seilen ab um die Fackeln an den Felswänden zu montieren und an zu zünden, sodass die Schlucht mit ihren Felswänden in einem andern Licht erlebbar wird. Der gesamte Weg, die Brücke und die Aussichtplattform werden beleuchtet. Der ganze Weg kann somit ohne künstliches Licht und ohne eigene Lichtquelle begangen werden. Alle sind herzlich eingeladen mit dem Aufstieg durch die Schlucht dieses dreimalige Schauspiel zu erleben und mit dem Verein Alpbachschlucht das 10 jährige Jubiläum zu feiern. Wer sich unsicher fühlt, dem ist ein Anseilgurt empfohlen und sich zu sichern (wie bei einem Kletterstieg). Im Schrändli, bei der Aussichtsplattform wird es eine Festwirtschaft geben und alle sind herzlich eingeladen zu einem Stück Geburtstagszopf mit Käse. Gerne kann man eine Bratwurst und Getränke kaufen. Zudem bietet sich auch die sehr seltene Gelegenheit ein Glas Briinigsteinler (einzigartiger Hasliberger Weisswein) zu kosten. Die Reben wurden am Hasliberg, gleichzeitig mit der Wiederinstandstellung der Schlucht gepflanzt und ergeben seit vier Jahren einen aromatischen Apero-Weisswein.

Aus Sicherheitsgründen kann der Anlass nur bei gutem Wetter durchgeführt werden. Die Organisatoren entscheiden am Vorabend und publizieren dies auf www.alpbachschlucht.ch oder senden sie ein SMS mit „Schlucht“ an die Kurznummer 1600 (Fr. 0.80/SMS). oder ab Donnerstag 18’00 Uhr auf Telefon 1600 (Kanton Bern / öffentliche Anlässe / Fr. 0.90 pro Minute/Anruf oder Infobox 81379)